Montag, 18. November 2019

Dezember 2019

04.12.2019 (MI)

Brutality Will Prevail, Mass Worship, Dagger Threat  @BiNuu
Veranstalter: Trinity Music
Genre: Hardcore, Death-Metal, Sludge, Doom, Metal

04.12.19 (MI)






















07.12.2019 (SA)

Berlin Grindfest 2019  @KVU
Veranstalter:Berlin Grindfest
Genre: Grind, Powerviolence, Hardcore, Hardcore-Punk
Schlund spielen anstatt Goldwing!!!





















11.12.2019 (MI)

Die Nerven  @Lido
Veranstalter: dq agency
Genre: Post-Punk, Indie-Rock

12.12.2019 (DO)













12.12.2019 (DO)

Knocked Loose, Malevolence, Renounced, Justice For The Damned, Renounced  @SO36
Veranstalter: Trinity Music
Genre: Hardcore, Metalcore

13.12.2019 (FR)

Düsenjäger, Klotz, Sheef  @Kastanienkeller
Veranstalter:
Genre: Post-Punk, Emo-Punk, Punkrock

14.12.2019 (SA)

Düsenjäger, Klotz, Licht-ung  @Schokoladen
Veranstalter:
Genre: Post-Punk, Emo-Punk, Punkrock

14.12.2019 (SA)

Knochenfabrik, Inwiefern  @SO36
Veranstalter:
Genre: Deutsch-Punk, Punkrock








  





14.12.2019 (SA)

Eye For An Eye, Dyym, Frvst, Miley Silence  @Schabe8
Veranstalter: Hasiok Records
Genre: Black-Metal, Hardcore-Punk,Punkrock





















14.12.2019 (SA)

Fleisch XX Showcase  @Urban Spree
Genre: Industrial, Dark-Wave, New-Wave





















15.12.2019 (SO)

Municipal Waste, Toxic Holocaust, Enforcer....@SO36
Veranstalter: MAD Tourbooking
Genre: Thrash-Metal
 




















17.12.2019 (DI)

Envy, Svalbard  @BiNuu
Veranstalter: Landstreicher Booking
Genre: Screamo, Post-Hardcore

22.12.2019 (SO)

Gutter Knife, Imposter, Mercy @SchwesterMartaRhaus
Veranstalter:
Genre: Hardcore-Punk

27/28.12.2019 (FR/SA)

Choke Fest  @UrbanSpree
Genre: Dark-Wave, Industrial, New-Wave, Post-Punk
FR: Qual, IV Horsemen, Alessandro Nero...
SA: Leather Strip, Ben Bloodygrave, Phlipp Strobel, Melania..












30.12.2019 (MO)

She-Male Trouble, Ransom  @WildAtHeart
Veranstalter:
Genre: Pop-Punk, Alternative, Punkrock










Sonntag, 20. Oktober 2019

November 2019

31.10/1.11.2019

Arena Club aufnahme+wiedergabe Blac Kolor, Melania, Philipp Strobel, Siamgda, Welt in Scherben
Veranstalter: aufnahme+ wiedergabe
Genre: Dark-Wave, Industrial, New-Wave. Techno, Elektro


 



















02.11.2019 (SA)

Genre: Powerviolence, Hardcore-Punk, Grindcore












02.11.2019 (SA)

Messer, Infuso Giallo  @ZukunftamOstkreuz
Veranstalter: dq agency
Genre: Post-Punk, Indie-Rock, Kraut-Rock


02.11.2019 (SA)





















Genre: Deutsch-Punk, Punkrock, Post-Punk


03.11.2019 (SO)

Watch Me Rise,  RCKLSS, Love Hate Love  @Hangar49
Veranstalter: Primaprima Booking 
Genre: Post-Hardcore, Hardcore














04.11.2019 (MO)

Backtrack, Higher Power, Hangman,Redemption Denied  @MusikundFrieden
Veranstalter: Trinity Music
Genre: Hardcore


07.11.2019 (DO)

Terror, Death Before Dishonor, Lions Law, Risk it, Born From Pain, Jesus Piece  @SO36
Veranstalter: Trinity Music
Genre: Hardcore, Mosh , Oi-Punk


07.11.2019 (DO)

Nitzer Ebb, Liebknecht  @ColumbiaTheater
Veranstalter:
Genre: EBM, Industrial, New-Wave










08.11.2019 (FR)

She Past Away, Traitrs, Box and the twins  @SO36
Veranstalter:
Genre: Post-Punk, Dark-Wave














09.11.2019 (SA)













Genre: Crossover, Hardcore-Punk



11.11.2019 (MO)

















Genre: Post-Metal, Black-Metal


12.11.2019 (DI)

Thrice, Refused, Petrol Girls  @Huxleys
Veranstalter: Trinity Music
Genre: Post-Hardcore, Alternative


13.11.2019 (MI)

Wicca Phase Springs Eternal  @ BurgSchnabel
Veranstalter: Melt! Booking
Genre: Emo-Trap, Goth-Trap, Emo, Hip-Hop


15.11.2019 (FR)













Veranstalter: MAD Tourbooking
Genre: Hardcore, Hardcore-Punk, Melodic Hardcore


16.11.2019 (SA)

Mayhem  @Astra
Genre: Black-Metal












16.11.2019 (SA)

Ceremony  @Cassiopeia
Genre: Post-Punk, New-Wave, Hardcore-Punk
Veranstalter: GreyZone Concerts & Promotion


16.11.2019 (SA)

Veranstalter: Potzblitz Konzerte













17.11.2019 (SO)

Ash Code, Alice Gift  @UrbanSpree
Genre: Dark-Wave, New-Wave
Veranstalter: aufnahme+wiedergabe


 











19.11.2019 (DI)

Lagwagon, Satanic Surfers  @SO36
Genre: Skate-Punk, Melodic-Hardcore, Punkrock
Veranstalter: Destiny Booking

21.11.2019 (DO)

Max & Iggor Cavalera  @Kesselhaus
Genre: Metal, Thrash-Metal
Veranstalter: Trinity Music

22.11.2019 (FR)

Tiger Army, Grave Pleasures, Sewer Rats @Lido
Genre: Psychobilly, Punkrock, Post-Punk
Veranstalter:


22.11.2019 (FR)

Hot Water Music, Muff Potter, Red City Radio, Spanish Love Songs  @Columbiahalle
Genre: Post-Hardcore, Emo, Punkrock, Emo-Punk, Alternative, Melodic Hardcore
Veranstalter: Landstreicher Konzerte

23.12.2019 (SA)

Genre: Synth-Wave, Dark-Wave
Veranstalter: aufnahme+wiedergabe













24.11.2019 (SO)

Cult Of Luna, A.A. Williams  @Festsaal
Genre: Post-Metal
Veranstalter: Trinity Music
 
27.11.2019 (MI)

Genre: Punkrock, Melodic-Punk, Pop-Punk
 











29.11.2019 (FR)

Genre: Post-Punk, Alternative, Garage
Veranstalter: Sleaze Shows DIY Booking, Nazgul Shows


Montag, 14. Oktober 2019

Minus Youth Release Tour 2019

Neues aus Stu-York von den Boys Minus Youth. Die Debüt-Platte erschien am 11.10.2019 via DIY :D.  Kaufen könnt ihr die Platte bei den Freunden von Drastic Actions. Für Liebhaber von NYHC, Punk und Straßenabi.

Links :

https://minusyouth.bandcamp.com/album/no-generation
https://www.facebook.com/minusyouth/
https://drastic-actions.de/

Release Tourdates :













Dienstag, 24. September 2019

Labels stellen sich vor : Twisted Chords Records

Schon seit 1996 ist Tobi mit seinem  Karlsruher Label TWISTED CHORDS aktiv, was ihn zu einer Institution in der Punk/HC Szene (und viele weitere Genres mehr ) macht!
Für mehr Infos über die Releases/Merch/News/Bücher etc checkt  https://twisted-chords.de/


Entstehung des Labels?

1996 nach diversen anderen Aktivitäten. Ohne Plan, aber mit viel Bock. Bis heute eigentlich nicht anders. Ich war furchtbar jung, mochte die Musik und wollte selbst Teil davon sein. Musikmachen kam nicht in Frage, den Rest hatte ich schon durch, blieb ein Label…























Wer steckt hinter Twisted Chords?

Damals wie heute: ich alleine. Allerdings mit der Hilfe von unglaublich vielen tollen Menschen, ohne die das nie klappen würde. In ganz verschiedenen Bereichen von Webkrams über Grafik, von Schlepperei bis Buchhaltung.




Erste Veröffentlichung?

Simuinasiwo aus Karlsruhe. Mai 1996 aus meinem Kinderzimmer heraus. Kann man heute noch auf bandcamp hören. Danach kamen weitere lokale Bands und irgendwann weitete sich der Horizont.

Wichtigste Veröffentlichungen?

Alle. Weil mir Verkaufszahlen schon immer relativ egal waren. Ich mache Platten, die ich mag. Im allerbesten Fall gemacht von Menschen, die ich auch mag. Und davon hat jede ihre Geschichte und Berechtigung und ist mir jede wichtig. Ob das jemand nachvollziehen kann, ist dann eher zweitrangig.












Labelpolitik?

Steckt in den Veröffentlichungen schon drin. Ich mache Sachen, die ich mag. Der Rest ist erst mal nicht so wichtig. Ob das jetzt Punk ist oder HipHop oder Hardcore oder Ska oder was auch immer, ist zweitrangig. Ich muss das mögen, der Rest ergibt sich dann schon. Labels, die nur ein Subgenre beackern, sind nie meins gewesen.
















Wunschbands?

Roxette und Die Ärzte. Und tausend andere mehr.























Deine persönlichen Lieblingsplatten 2019?

Wir sind ja noch mitten drin und ich höre ständig irgendwelches neues Zeug. Lass uns das Ende des Jahres mal besprechen J

Geheimtipps in und um Karlsruhe?

Karlsruhe war und ist kulturell eine sterbenslangweilige Beamtenstadt, die in keinem Bereich jemals eine wirklich relevante Band hervorgebracht hat. Und trotzdem gibt`s spannende Leute und Läden hier. Gerne mag ich die Alte Hackerei, das P8 und das Kohi. Gut aushalten lässt es sich auch im Substage, Jubez und bei ein paar anderen engagierten Kämpfern gegen die Einöde. Im Umland ist immer noch das Artcanrobert in Rastatt.






















Zukunftspläne?

Grundsätzlich: Weitermachen so lange es geht und ich Bock habe. Kurzfristig: die November-Releases an den Start kriegen mit Das Flug, MDC / Elected Officials Split und der wunderbaren NOX-LP.



Oktober 2019

01.10.2019 (DI) 

Eyehategod, Maggot Heart  @ZukunftamOstkreuz
Veranstalter: GreyZone Concerts
Genre: Sludge, Post-Hardcore, Metal


04/5.10.2019  (FR/SA)

Vendetta Fest 2019  @ZukunftamOstkreuz
Veranstalter: Vendetta Records
Genre: Black-Metal















04.10.2019 (FR)

Sisters Of Mercy  @Columbiahalle
Veranstalter:
Genre: Dark-Wave, Post-Punk, Gothik Rock

05.10.2019 (SA)

Fuck It, I Quit  @ALGH Köpi
Veranstalter: Refuse Records
Genre: Hardcore, Powerviolence, Hardcore-Punk

05.10.2019 (SA)

Youth Avoiders (10 Jahre Anniversary), Strach, Johnny Notebook  @Kastanienkeller
Veranstalter:
Genre: Garage-Punk, Punkrock, Hardcore-Punk

05.10.2019 (SA)

Drab Majesty, SRSQ  @BiNuu
Veranstalter: GreyZone Concerts
Genre: New-Wave, Dark, Wave, Synth-Pop, Post-Punk


05.10.2019 (SA)












Veranstalter: Shitty Future

06.10.2019 (SO)

Cro-Mags (30 Years Best Wishes) , Red Death  @MusikundFrieden
Veranstalter: Trinity Music
Genre: NYHC, Thrash-Metal, Hardcore-Punk

06.10.2019 (SO)

Tiny Moving Parts, Microwave, Lizzy Farrall  @BiNuu
Veranstalter: Melt Booking
Genre: Pop-Punk, Post-Hardcore, Math-Rock, Emocore

06.10.2019 (SO)

Pelican  @Lido
Veranstalter: Landstreicher Booking
Genre: Post-Rock, Post-Metal


06.10.2019 (SO)

Lingua Ignota, Hide, Kontravoid  @UrbanSpree
Veranstalter: aufnahme+wiedergabe
Genre: Industrial, Dark-Wave, New-Wave













13.10.2019 (SO)

Strife, Risk It!
Veranstalter: MAD Tourbooking
Genre: Hardcore





  






15.10.2019 (DI)

Hoods, Kill Her First  @Franken
Veranstalter:
Genre: Hardcore, Screamo













22.10.2019 (DI)

Daughters, Jeromes Dream
Veranstalter: GreyZone Concerts
Genre: Noise-Rock, Mathcore, Post-Punk

22.10.2019 (DI)

Street Sects, Trepaneringsritualen, Spit Mask
Veranstalter: aufnahme+wiedergabe
Genre: Indutrial, Power-Electronics, Dark-Wave, Noise














25.10.2019 (FR)

And So I Watch You From Afar  @ColumbiaTheater
Veranstalter:
Genre: Post-Rock

25.10.2019 (FR)

Sun Worship, Turia  @ZukunftamOstkreuz
Veranstalter: Vendetta Records
Genre: Black-Metal, Post-Metal













25.10.2019 (FR)

Spermbirds, Gulag Beach  @Clash (Sold Out)
Veranstalter: Rookie Records, Clash
Genre: Garage-77-Punk, Hardcore-Punk, Punkrock

26.10.2019 (SA)

Matula, City Light Thief  @Cassiopeia
Veranstalter: Trinity Music
Genre: Indie-Punk, Emo-Punk

26.10.2019 (SA)

Victims, Svalbard  @ZukunftamOstkreuz
Veranstalter: Landstreicher Booking, Vertikal Concerts
Genre: Crust-Punk, Hardcore-Punk, Blackened Hardcore

















28.10.2019 (MO)

Redstar Fest 2019  @MusikundFrieden
Veranstalter:
Genre: Hardcore












 30.10.2019 (MI)

The Bouncing Souls, Death By Stereo, The Dirty Nil  @SO36
Veranstalter: FKP Scorpio, Trinity Booking
Genre: Pop-Punk, Skate-Punk, Punkrock, Hardcore-Punk, Garage-Punk, Power-Pop


31.10.2019 (DO)

Iron Chic, Adult Magic  @ZukunftamOstkreuz
Veranstalter: Yo-Yo Records
Genre: Pop-Punk, Melodic-Punkrock

Dienstag, 17. September 2019

Musiker über Schallplatten: Chris der Berg (Helmut Cool, Planet Watson, Warsaw, Bastard Royalty, Accion Mutante, Ex-Staatspunkrott)

Ein Gespräch mit dem in Stu-York/Kaputtgart lebenden Chris der Berg über Vinyl.
Seine Band Helmut Cool hat erst vor kurzem die Platte Verbesserte Rezeptur via Twisted Chords rausgebracht!

Links zu seinen Bands:

https://www.facebook.com/helmutcoolband
https://helmutcoolpunk.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/warsawthrash
https://www.facebook.com/watsonplanet
https://www.facebook.com/bastardroyalty
https://www.facebook.com/AccionMutanteCrust


Kannst du dich noch an die erste Platte erinnern die du dir gekauft hast? 

Daran kann ich mich sogar sehr gut erinnern. Das war „The American Way“ von Sacred Reich. Auch heute noch eine meiner Lieblingsbands. Ich hatte damals angefangen, CDs zu sammeln und wollte dieses Album unbedingt haben. Die CD war damals aber schwer zu kriegen. Als ich das Album dann zufällig auf Vinyl in die Finger bekam, musste ich es haben. Heute habe ich 14 Versionen des Albums auf diversen Tonträgern. Insgesamt besitze ich von keiner Band so viele Tonträger wie von Sacred Reich. 






















Was macht deiner Meinung nach eine Platte so besonders? 

Ich finde, dass Platten ein zeitloses Medium sind. Bei einer CD heißt es immer, dass die Daten irgendwann verloren gingen. Tapes fangen irgendwann an zu eiern. Wenn man mit einer Platte pfleglich umgeht, sollte da in der Regel nichts passieren. Ich mag die Größe der Cover und das Knistern. Eine Platte höre ich irgendwie viel bewusster oder bilde mir das zumindest ein. Ich tendiere bei einer Platte jedenfalls mehr dazu, während des Hörens das Textblatt zu lesen, in den Credits zu stöbern und alles zu verschlingen. 


















Sammelst du auch CD's oder spezialisierst du dich nur auf Vinyl? 

Ich hatte das wie gesagt früher mal betrieben. Einfach auch, weil ich keinen Plattenspieler besessen habe. CDs waren verfügbar, Platten damals weniger. Zumindest nicht für mich. Mittlerweile kaufe ich CDs eigentlich nur noch, wenn ich ein Album original haben möchte, die Band aber kein Vinyl anbietet. Ähnlich handhabe ich das mit Tapes, in den meisten Fällen klassische Demo Tapes. Es fühlt sich aber immer an wie ein Kompromiss. 


In den letzten Jahren wurde Vinyl ziemlich teuer. Was hältst du von diesem Trend? 

Ich denke, das ist der gesteigerten Nachfrage geschuldet. Manchmal wundert man sich schon über Preise für Vinyl. Allerdings finde ich, dass das im Punk- und Hardcore Bereich alles noch im Rahmen ist. Alles zwischen zehn und 20 Euro halte ich irgendwie für vertretbar. Zumindest für neuwertige Platten, die man direkt von der Band bei Konzerten oder so kauft. Im Plattenladen meines Vertrauens zahle ich auch mehr für eine Platte, wenn ich weiß, dass die im Einkauf schon teuer ist und der Verkäufer daran ja auch noch was verdienen muss. Läden, die den Verkauf von Vinyl mit Herzblut betreiben unterstütze ich generell sehr gerne. 






















Bestellst du deine Platten bei Mailordern oder kaufst du sie direkt bei der Band? 

Sowohl als auch. Ich nehme häufig Platten bei Bands mit, die ich irgendwo live sehe. Da geht das Geld direkt an die Bands und ich spare mir die Versandkosten. Natürlich erscheinen aber auch etliche Platten von Bands, die nicht ständig irgendwo live zu sehen sind. Da bestelle ich dann natürlich bei Mailordern oder über Discogs. Wegen der Versandkosten ist es sinnvoll, sich mit anderen Sammlern zusammen zu tun. Mein Freund Martin und ich bestellen zum Beispiel öfter mal zusammen.





















  
Gibt es auch Raritäten/Wertvolle Platten die in deiner Sammlung stehen?

Ja! Manche Sachen lassen einem ja doch keine Ruhe und man muss sie irgendwann einfach haben. Mir geht das zumindest so. Da gehe ich dann oftmals auch über mein gesetztes Limit hinaus. Aber auch dabei nur in einem gewissen Rahmen. Manches ist mir schlichtweg zu teuer. Ärzte Vinyl aus den ‘90ern zum Beispiel. Ich hoffe, dass das irgendwann neu aufgelegt wird und dann greife ich zu. Die Preise, die momentan dafür aufgerufen werden, sind unfassbar hoch.
Um mal ein paar Beispiele für die etwas teureren oder raren Platten zu nennen: da ist einiges an rarem Deutschpunk Zeug dabei. Die erste Slime, Terrorgruppe Alben, diverse Wizo Singles, WTZ, die Knochenfabrik- und Chefdenker Platten, Vorkriegsjugend, Pascow Singles, die Totenmond Coverplatte und zwei der wertvollen Ärzte Platten. Aber auch etliche alte Thrash Platten, die mittlerweile nicht mehr ganz billig zu bekommen sind: Destruction, Exodus, Sodom, Whiplash und so Zeug. Ansonsten bunt gemischte Scheiben von Frenzal Rhomb, Motörhead, Hellacopters, Zeke und Smoke Blow zum Beispiel.



Deine wichtigsten Platten im Regal?

Das sind vermutlich die der Bands, die ich am liebsten mag, Platten, die ich lange gesucht habe oder Platten, die ich einfach ziemlich oft höre. Da wären wieder Motörhead, die Hellacopters und Frenzal Rhomb zu nennen. Natürlich auch meine beiden ewigen Favorites Sacred Reich und Inferno, zu Erwartendes wie die Descendents, aber zum Beispiel auch Rory Gallagher, von dem ich die meisten Platten besitze. Die stammen überwiegend aus einer Zeit, als Platten das gängige Medium waren. Dementsprechend bekommt man die gebraucht alle recht günstig. Sie besitzen für mich aber einen großen Wert. Rory ist der Lieblingsmusiker meines Vaters und der Funke ist irgendwann auf meine Brüder und mich übergesprungen. Das ist so ein Familiending.
Von einigen Bands ist es mir wichtig, die Diskografien komplett zu haben, weil sie mir am Herzen liegen. Zum Beispiel Coke Bust, Scheisse Minnelli, Victims, Extreme Noise Terror, D.R.I., Hammerhead, Amen 81, Vitamin X, Missstand oder die ersten sieben Queen Platten. Ansonsten decken sich die wichtigsten Platten natürlich schon ein Stück weit auch mit den teuersten. Denn man gibt ja viel Geld vor allem für die Sachen aus, auf die man nicht verzichten kann. 

















Wieviele Platten besitzt du?

Mittlerweile sind es etwas mehr als 1.200 Platten. Noch habe ich keine Platzprobleme. Ich betrachte das als eine Art analoge Datenbank. Dementsprechend steht auch noch einiges auf meinem „Einkaufszettel“.
















Freut sich auf folgende Platten?

Ich habe erst vergangene Woche erfahren, dass gegen Ende des Jahres ein neues Album von Wolfbrigade erscheint. Da freue ich mich jetzt schon drauf. Außerdem habe ich eine Motörhead Box bestellt, die im Oktober erscheint. Da sind zum Jubiläum die beiden ‘79er Alben „Overkill“ und „Bomber“ als Neuauflagen mit allerhand zusätzlichem Schnickschnack drin. War nicht ganz billig, aber ich konnte nicht widerstehen.
Ansonsten kam dieses Jahr schon einiges raus, worauf ich mich im Vorfeld gefreut hatte, zum Beispiel die aktuelle Sacred Reich Platte, die sehr schön geworden ist. Oder die aktuelle Teenage Bottlerocket. Auch über die Neuauflage der ersten Inferno habe ich mich sehr gefreut. 























Geheimtipps in und um Stuttgart?


Mein absoluter Lieblingsladen in Stuttgart ist der Cheap Trash Records, den mein Kumpel Andy betreibt. Ein Punk-Plattenladen, betrieben von einem Idealisten. Wir treffen uns jeden Dienstag bei ihm im Laden, trinken Bier, quatschen über Mucke und kaufen natürlich auch regelmäßig Platten.
Freitags in der Mittagspause besuche ich mit meinen Freunden Bernd und Marcel in der Regel den Ratzer Records auf ein Stückchen Kuchen, ein Kaltgetränk, nette Menschen, witzige Gespräche und natürlich auch die ein oder andere Platte. Dieser Laden ist mit seinen 35 Jahren eine wahre Institution. Der liebenswürdige Betreiber kennt jede Band und macht den Job aus Überzeugung. Seine Frau und er sind einfach coole Socken.
Für gebrauchte Platten empfehle ich in Stuttgart den Seconds Hand Records. Gibt es vermutlich genauso lange wie den Ratzer, nur dass es hier halt fast ausschließlich gebrauchte Platten gibt. Dort bin ich zwar nicht ganz so regelmäßig, aber doch immer wieder gerne. Und tatsächlich habe ich den Laden noch nie mit leeren Händen verlassen.



Montag, 19. August 2019

Knocked Loose Europa Winter Tour 2019

Die Hardcore/Metal Durchstarter Knocked Loose werden mit ihrem neuen Album A DIFFERENT SHADE OF BLADE (Pure Noise Records, 23.08.2019 via CD/Vinyl/Streaming) auch durch Europa touren!
Als Special Guests sind MALEVOLENCE, JUSTICE FOR THE DAMNED und RENOUNCED mit dabei.

Dates:

29.11.2019 DE- Bochum- Matrix
08.12.2019 DE- Hamburg- Logo
11.12.2019 DE- Dresden- Chemiefabrik
12.12.2019 DE- Berlin- SO36
13.12.2019 AT- Wien- Flex Café
15.12.2019 DE- München- Hansa 39


Links:

https://www.facebook.com/renouncedhc 
https://www.facebook.com/MalevolenceRiff 
https://www.facebook.com/KnockedLoose
https://www.facebook.com/JusticeForTheDamned
https://www.facebook.com/uncle.m.music 
https://www.facebook.com/PureNoiseRecords